Bin ich Arbeit? – Teil 2

Bin ich Arbeit? Sie wissen es nicht? Gehen Sie in’s Theater und klären Sie sich auf. Erleben Sie Musik und visionäre Szenen zu Arbeitsgegenwart und –zukunft in einer  Revue mit 1001 Geschichten und zahlreichen Songs!Logo_BinIchArbeit_transparent

‚Bin ich Arbeit? – Teil 2’ bringt Erfahrungen, Erlebnisse und Ideen zur Arbeitswelt auf die Bühne. Leonore Franckenstein und Ulrich Penquitt als Schauspieler/in und Sänger/in geben denen eine Stimme, die schon immer mal etwas zum Thema Arbeit loswerden wollten. Was Arbeiter und Leiharbeiter, Hartz-IV-Empfänger und Unternehmer, Schüler, Angestellte, Manager und Aussteiger aktuell zu sagen haben, kommt hier zu einem vielstimmigen Chor zusammen.

Spielszenen, Songs, mediale Einspielungen und Projektionen auf der Grundlage von Interviews aus dem ‘Bin ich Arbeit?’ Fundus sowie Live-Interviews mit  interessierten Zuschauern oder Personen des öffentlichen Interesses. CD mit allen Songs erhältlich. Im Repertoire: info@bin-ich-arbeit.de

„ … ein rasantes Spektakel um die Frage, wie sehr man sich mit der eigenen Arbeit identifiziert.“ – „Eine Rückbesinnung auf die individuellen Fähigkeiten weit ab von der Profilierung auf dem Arbeitsmarkt.“ Westdeutsche Allgemeine Zeitung

‹ zurück

Mit: Leonore Franckenstein und Ulrich Penquitt. Musikalische Leitung: Sven Vilhelmsson. Musiker: Sven Vilhelmsson, Daniel Bark, Martin Thissen. Songs: Ioannis Metallinos, Jane Zahn, Rita Zimmermann, Mira Falk, Robert Brustmeier. Regie: Gregor Leschig. Dramaturgie: H.-Georg Lützenkirchen. Fotografie: Bernd Arnold. Grafik: Danny Frede. Produktion: Gregor Leschig – Inszenierungen, Trias-Theater-Ruhr, Witten 2009